Kaufe Levaquin online

Kaufe Levaquin online

Levaquin wird verwendet, um eine Vielzahl von bakteriellen Infektionen zu behandeln. Dieses Medikament gehört zu einer Klasse von Medikamenten, die als Chinolon-Antibiotika bekannt sind. Es stoppt das Wachstum von Bakterien. Dieses Antibiotikum behandelt nur bakterielle Infektionen. Es wird nicht für virale Infektionen (wie Erkältung, Grippe) funktionieren. Die Verwendung eines Antibiotikums, wenn es nicht benötigt wird, kann dazu führen, dass es bei zukünftigen Infektionen nicht wirkt.

Wo und wie man generisches Levaquin online kauft?

Generisches Levaquin zu kaufen kann für Sie profitabel und vorteilhaft sein. Bei der Auswahl, Registrierung und dem Erhalt von Medikamenten haben wir uns die Details aus der Sicht des Käufers angesehen. Um Ihnen die Auswahl des optimalen Mediums zu erleichtern, bieten wir Ihnen eine kostenlose Beratung zu allem, was Sie brauchen.

Hier finden Sie Links zu Apotheken, die Generic Levaquin online mit Versand in alle Länder der Welt verkaufen. In dem Moment, in dem Sie auf den Knopf klicken, um Generic Levaquin zu kaufen, öffnet sich ein neues Fenster mit der Apotheke, die Generic Levaquin anbietet und Sie verlassen diese Seite, die Preise können in Ihrer Währung entsprechend Ihrem Ursprungsland gesehen werden. Wir bieten generische Medikamente online zum besten Preis an.

Was ist Levaquin?

Die sogenannten respiratorischen Fluorchinolone, die einerseits die Aktivität früher Fluorchinolone (zum Beispiel Ciprofloxacin) gegen gramnegative Organismen erhalten und andererseits gegen Pneumokokken und atypische Bakterien aktiver sind, werden in Deutschland immer häufiger klinische Praxis.

Levofloxacin, der Wirkstoff von Levaquin, ist die am besten untersuchte Substanz unter den Fluorchinolonen der Atemwege. Dies wurde weltweit über 300 Millionen Patienten verschrieben. Eine Reihe von klinischen Studien haben die hohe Wirksamkeit und Sicherheit von Levakin in traditionellen Indikationen für diese Gruppe von Antibiotika bestätigt, wie akute Sinusitis, Exazerbation der chronischen Bronchitis, ambulant erworbene Pneumonie, Harnwegsinfektionen und einige andere Krankheiten: nosokomiale Pneumonie, chronische bakterielle Prostatitis. Gegenwärtig untersuchen die Forscher weiterhin die Wirksamkeit von Levauin bei Beckeninfektionen, Tuberkulose sowie Magengeschwüren (zur Ausrottung von Helicobacter pylori) und anderen Krankheiten.

Generischer Name von Generic Levaquin ist Levofloxacin.

Levaquin verwendet

  • Die übliche Dosis beträgt 250-750 mg einmal täglich für 3-14 Tage, abhängig von der Art der Infektion.
  • Anthrax wird 60 Tage lang mit 500 mg täglich behandelt.
  • Es ist wichtig, orale Präparate mindestens 2 Stunden vor oder 2 Stunden nach einem Antacidum oder Mineralpräparat einzunehmen, das Eisen, Kalzium, Zink oder Magnesium enthält, da diese Levaquin binden und seine Aufnahme in den Körper verhindern.

Lager

Levaquin sollte bei normaler Raumtemperatur gelagert werden und muss in seiner Originalverpackung aufbewahrt werden. Es sollte vor direkter Sonneneinstrahlung, Hitze und übermäßiger Feuchtigkeit geschützt werden. Es sollte von Kindern und Haustieren ferngehalten werden. Alle nicht verwendeten und abgelaufenen Medikamente müssen sicher entsorgt werden.

Überdosis

Überdosierung der Substanz sollte strikt vermieden werden, und wenn jemand versehentlich eine Überdosis der Droge eingenommen hat, muss das Opfer medizinische Notversorgung erhalten. Der Überdosis-Therapeut kann auch die lokale Toxin-Hotline konsultieren. Einige der Symptome einer Überdosierung sind Koordinationsverlust, hängende Augenlider, Schwäche, gestörte Aktivität, Atembeschwerden, Schwitzen, Tremor oder Krämpfe.

Eine Dosis fehlt

Im Falle einer versäumten Dosis eines Patienten kann die fehlende Dosis eingenommen werden, indem man sich daran erinnert. Wenn die Zeit der nächsten Dosis erreicht ist, sollte der Patient die vergessene Dosis überspringen und mit dem üblichen Dosierungsschema fortfahren. Patienten sollten niemals die doppelte Dosis einnehmen, um die versäumte Dosis auszugleichen.

Was sind bekannte Nebenwirkungen von Levaquin?

Häufige Nebenwirkungen können sein: Übelkeit, Verstopfung, Durchfall, Schwindel, Kopfschmerzen.

Hinweise

Infektionen der Atemwege

  • Akute Sinusitis.
  • Bakterielle Exazerbation der chronischen Bronchitis.
  • Ambulant erworbene Pneumonie, einschließlich eines kurzen 5-tägigen Behandlungskurses. Levaquin ist das erste Fluorchinolon, das bei dieser Krankheit kurzfristig eingesetzt werden kann, was die Compliance der Patienten verbessert, die Menge der aufgenommenen Medikamente reduziert und möglicherweise das Risiko einer Selektion antibiotikaresistenter Stämme verringert.
  • Ambulant erworbene Pneumonie durch multiresistente Stämme von Streptococcus pneumoniae. Bei einer kurzzeitigen Verabreichung von Levaquin in hohen Dosen (750 mg für 5 Tage) betrug seine klinische Wirksamkeit 92,3-100%.
  • Legionellen-Pneumonie.
  • Nosokomiale Pneumonie.

Harnwegsinfektion

  • Unkompliziert (einschließlich akuter Pyelonephritis)
  • Kompliziert
  • Chronische Prostatitis. Levaquin ist das einzige Fluorchinolon, das einmal täglich für die chronische bakterielle Prostatitis verwendet werden kann.

Kontraindikationen

Überempfindlichkeit, Epilepsie, Sehnenschäden mit zuvor behandelten Chinolonen, Schwangerschaft, Stillzeit, Kinder und Jugendliche (bis 18 Jahre). Älteres Alter (hohe Wahrscheinlichkeit einer gleichzeitigen Abnahme der Nierenfunktion), Mangel an Glucose-6-Phosphat-Dehydrogenase.

Levaquin Generische Namen

  • Österreich: Tavanic;
  • Deutschland: Oftaquix; Tavanic;
  • Schweiz: Tavanic.

FAQ

Wann wurde Levaquin von der FDA zugelassen?

Levaquin wurde am 20. Dezember 1996 von der Food and Drug Administration (FDA) zugelassen.

Was ist Levaquins Wirkmechanismus (MOA)?

Bakterien werden entweder als grampositive oder gramnegative Bakterien klassifiziert. Grampositiven Bakterien fehlt eine äußere Membran und sind anfälliger für Antibiotika. Levaquins ‚Wirkungsmechanismus (MOA) ist so, dass es gegen gram-positive und gram-negative Bakterien aktiv ist. Dies bedeutet, Levaquin ist wirksam bei der Behandlung von vielen verschiedenen Arten von Infektionen.

Wie funktioniert Levaquin?

Levofloxacin, der Hauptbestandteil von Levaquin, wirkt, indem es auf bestimmte Enzyme in Bakterienzellen abzielt, die für den DNA-Replikationsprozess notwendig sind. Die Wechselwirkung mit diesen Enzymen beeinträchtigt die Überlebensfähigkeit der Bakterien.

Kann Levaquin eingenommen werden, wenn ich schwanger bin oder stille?

Levaquin wird nicht zur Anwendung bei schwangeren Frauen empfohlen, da Levaquin Gelenk- und Knochendeformitäten bei Jungtieren verschiedener Spezies verursacht.
Levaquin wird in die Muttermilch ausgeschieden. Mütter sollten entscheiden, ob sie mit dem Stillen aufhören oder Levaquin absetzen wollen.

Amoxicillin vs Levaquin

  • Amoxicillin und Levaquin (Levofloxacin) sind beide Antibiotika zur Behandlung einer Vielzahl von bakteriellen Infektionen.
  • Levaquin gehört zur Fluoroquinolon-Klasse von Antibiotika, während Amoxicillin ein Penicillin-Antibiotikum ist.
  • Sowohl Levaquin als auch Amoxicillin werden zur Behandlung von Infektionen der Lunge, der Atemwege, der Haut, der Harnwege und der Ohren eingesetzt.
  • Zu den Unterschieden zwischen den beiden Medikamenten gehören die Bedingungen, unter denen die Medikamente behandelt werden.
  • Amoxicillin wird auch verwendet, um Infektionen von Mandelentzündung, Rachen und Kehlkopf (Laryngitis) zu behandeln.